MARINIERTE TEMPEH-SATÉ-SPIEßE MIT ALGENSALAT

Vorspeisen und Suppen

  • Bereitung:15 min
  • 30 min
  • Kochzeit:15 min
  • people 4 Menschen
Laktosefrei
Vegan

Zutaten

  • ZUTATEN FÜR DAS MARINIERTE TEMPEH :
  • 2 Packungen TEMPEH FRISCH NATUR
  • 4 EL SHOYU SMOKED DISPENSER
  • 4 EL Sesamöl
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 TL Yuzu Pepper-Paste LIMA
  • 2 TL geraspelten Ingwer
  • Saft einer Limette
  • Sesamsamen
  • ZUTATEN FÜR DEN ALGENSALAT :
  • 40 g WAKAME Alaria pinatifada
  • 1 Pak Choi
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Mirin
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL TAMARI 25% LESS SALT
  • 2 EL REISSIRUP
  • 1 rote Chilischote, ohne Kerne, kleingehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 2 TL geraspelten Ingwer
  • Saft einer halben Limette

Bereitung

  1. Die Tempeh-Saté-Spieße:

    Das Tempeh in große Stücke schneiden und in eine Schale legen.

  2. Eine Schüssel für die Marinade nehmen und darin Smoked Shoyu, Sesamöl, Knoblauch, Yuzu Pepper-Paste, geraspelten Ingwer und Limettensaft mischen. Über die Tempeh-Stücke gießen, vorsichtig umrühren, sodass alle Stücke gut bedeckt werden, abdecken und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die marinierten Tempeh-Stücke aus der Marinade nehmen und aufspießen. Sesamsamen auf einen Teller geben und die Tempeh-Saté-Spieße in die Samen drücken, bis sie an allen Seiten gut bedeckt sind. Ein Stück Backpapier auf ein Backblech und darauf die Saté-Spieße legen. 10 Minuten backen, die Saté-Spieße umdrehen und noch einmal 10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

  4. Der Algensalat:

    Die Wakame 15 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen lassen. Abtropfen lassen und die Feuchtigkeit ausdrücken.

  5. Den Pak Choi waschen und die weißen Stiele und grünen Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Kurz in etwas Olivenöl andünsten und abkühlen lassen.

  6. Das Dressing für den Salat zubereiten. Mirin, Sesamöl, Tamari Less Salt, Reissirup und Limettensaft mit der Schalotte, der Chilischote, dem Knoblauch und dem geraspelten Ingwer vermischen.

  7. Den Pak Choi mit der Wakame mischen, das Dressing darüber gießen, mit etwas Sesam garnieren und den Salat mit den gebackenen Tempeh-Saté-Spießen servieren.